Project Description

Unsere Projekte in Sambia

Ihre Spende zeigt Wirkung

Sambia liegt im südlichen Afrika im Landesinneren mit Grenzen zu acht Ländern und hat trotz relativ stabiler politischer Verhältnisse unverändert große Herausforderungen. Diese betreffen allen voran die Kinder: denn fast 50% der Bevölkerung des Landes sind jünger als 14 Jahre. Fehlender Zugang zu Bildung, besonders in den ländlichen Regionen, Mangelernährung und fehlende Gesundheitsversorgung stellen besonders die Jüngsten vor große Herausforderungen.
Genau an diesen Punkten setzt die TRANSEARCH KinderHilfe Stiftung zusammen mit ChildFund an.

Sambia Hilfe für Kinder und Jugendliche

2020: Startschuss für unser neues Schul- & Sozialbau-Projekt

In den nächsten fünf bis sieben Jahren möchten wir ein weiteres großes Projekt im Baumwollanbaugebiet Katete in Sambia umsetzen. Dieses soll die Qualität der Bildung durch die Bereitstellung einer sicheren Lernumgebung verbessern. Aktuell werden in der Schule rund 700 Schüler von 11 Lehrern unterrichtet.

Wie auch bei unserem zuletzt realisierten Sambia-Projekt steht nicht nur die Bildung, sondern auch die Infrastruktur und die gesamte Versorgung der Menschen im Fokus.

Kinder Hilfe Afrika, Sambia
Die drei Entwicklungsschritte im Katete-Projekt:
  • Stufe 1: Bereits realisiert

    Bau eines Schulgebäudes // Schulungsthematik „Verantwortung & AIDS-Prävention“
    • Schulhausbau, inklusive der Ausstattung mit Schul- und Büromöbeln.
    • Ausbildung von Lehrern und Schülern in der Mitverwaltung, um eine Mitverantwortung zu fördern. Auch gesundheitliche Aspekte der AIDS-/HIV-Prävention sollen im Schulungsblock Einzug halten.
  • Stufe 2: Aktuell in der Umsetzung

    Installation eines Wassernetzsystems // Schulungsthematik „Kinderschutz & Kinderrechte“
    • Installation eines Wassernetzsystems, um eine bessere Wasserversorgung und Sanitärhygiene zu gewährleisten.
    • Anlegen eines „Obst-Gartens“ zur Versorgung und zum Verantwortungsaufbau der Kinder und der Gemeinde.
    • Sensibilisierung von Lehrern, Schülern und Gemeindemitgliedern, um Kinder und Jugendliche vor Gewalt, Ausbeutung und Missbrauch zu schützen.
  • Stufe 3: In Planung

    Bau von Lehrerhäusern // Schulungsthematik „Ressourcen“
    • Lehrerhäuser mit sanitären Anlagen für zwei Familien oder vier alleinstehende Lehrer. Hierdurch soll das Projekt attraktiv für Lehrende gemacht werden – mit dem Ziel,  durch die Senkung der hohen Schüler-Lehrer-Quote, die Qualität der Schulbildung zu steigern.
    • Das Projekt wird Lehrer, Schüler und die Gemeinde in der Ressourcenmobilisierung schulen, um der Schule zu helfen, ihre verfügbaren Ressourcen in der Gemeinde zu nutzen, aber auch zu schonen.

Mit Ihrer finanziellen Hilfe haben wir bereits viel erreicht!

Um dieses Projekt umzusetzen, sind wir auf weitere finanzielle Hilfe angewiesen.

Dazu brauchen wir SIE!

Jetzt für den 2. Bauabschnitt spenden!

Unsere Meilensteine in unserem ersten Sambia-Projekt

Das Schulprojekt in Sambia startete in 2010 und widmete sich der Namununga Middle Basic School im Distrikt Chibombo in Sambia. Die Situation war gekennzeichnet von mangelhaften Lehr- und Lernbedingungen und desolaten hygienischen Zuständen. Überfüllte Klassen, verfallene Schulgebäude, zu wenig Lehrer, fast keine Tische und Stühle, fehlende Lehr- und Lernmittel verhinderten einen erfolgreichen Lernalltag. Das Förder-Volumen dieses Projekts betrug über eine Gesamtlaufzeit von zehn Jahren annähernd 500.000 €.

Ziel war es, den heute ca. 1.200 Kindern wieder die Freude am Lernen zu schenken und die dafür erforderliche motivierende Lernumgebung zu schaffen. Dazu gehörten der Neubau von Lehrerwohngebäuden und Klassenzimmern, die Errichtung einer Strom- und Wasserversorgung sowie der Bau von sanitären Anlagen, welche heutigen Hygienestandards entsprechen.

Zudem bauten wir eine Health Clinic, ein Schwesterwohnhaus, sorgten für die Beschaffung von Lehr- und Lernmaterialien, die Sanierung der Sportplätze, das Anlegen eines Schulgartens und den Bau und die Ausstattung eines Schullabors. Ein weiteres Ziel des Projekts ist die gesundheitliche Aufklärung und die Förderung von Anti-Aids Kampagnen vor Ort.

Der Vorstand der Stiftung konnte sich während der alljährlichen Reisen selbst ein Bild davon machen, wie wichtig Ihre Spenden sind – auch die kleineren. Erste ermutigende Ergebnisse zeigten sich zwischen 2011 und 2013. In dieser Zeit eröffnete das erste Schulgebäude mit zwei Klassenzimmern, drei Funktionsräumen und 3×2 sanitären Anlagen und eine erstmalige Strom -und Wasserversorgung.  In den Folgejahren kamen Maßnahmen dazu wie die Computerausstattung, eine Getreidemühle sowie ein Gemischtwarenladen mit allen wichtigen Produkten.

Ziel war es, den heute ca. 1.200 Kindern wieder die Freude am Lernen zu schenken und die dafür erforderliche motivierende Lernumgebung zu schaffen. Dazu gehörten der Neubau von Lehrerwohngebäuden und Klassenzimmern, die Errichtung einer Strom- und Wasserversorgung sowie der Bau von sanitären Anlagen, welche heutigen Hygienestandards entsprechen.

Zudem bauten wir eine Health Clinic, ein Schwesterwohnhaus, sorgten für die Beschaffung von Lehr- und Lernmaterialien, die Sanierung der Sportplätze, das Anlegen eines Schulgartens und den Bau und die Ausstattung eines Schullabors. Ein weiteres Ziel des Projekts ist die gesundheitliche Aufklärung und die Förderung von Anti-Aids Kampagnen vor Ort.

Der Vorstand der Stiftung konnte sich während der alljährlichen Reisen selbst ein Bild davon machen, wie wichtig Ihre Spenden sind – auch die kleineren. Erste ermutigende Ergebnisse zeigten sich zwischen 2011 und 2013. In dieser Zeit eröffnete das erste Schulgebäude mit zwei Klassenzimmern, drei Funktionsräumen und 3×2 sanitären Anlagen und eine erstmalige Strom -und Wasserversorgung.  In den Folgejahren kamen Maßnahmen dazu wie die Computerausstattung, eine Getreidemühle sowie ein Gemischtwarenladen mit allen wichtigen Produkten.

Das und vieles mehr, haben wir bisher erreicht – mit Ihrer Spende!

Übersicht Hilfsprojekt Sambia

Was wir – mit der Unterstützung unserer treuen Spender – von 2019 bis 2021 bewegen konnten

Kinderförderung durch Bildung in Afrika
  • Die Schule wurde offiziell zur weiterführenden Schule erklärt
  • Die Klassenstufen 10-12 wurden hinzugefügt: Schüler können nun einen abiturähnlichen Abschluss machen
  • Die Anzahl der Lehrer für alle Stufen wurde auf 20 erhöht, 4 Lehrer in Probezeit und 2 Freiwillige für die Vorschule
Krankenhaus Bau in Afrika
  • Schüler werden schneller gesund und können – abhängig vom Gesundheitszustand – viel schneller zurück zum Unterricht
  • Schwangere und die Eltern der Schüler haben einen kürzeren Weg ins Krankenhaus
Klinik in Afrika bauen
  • Zugang für ca. 7.000 Einwohner/Anwohner in der Umgebung
  • Niedrige Sterblichkeitsrate durch schnelle Versorgung
Doppelhauses für die Krankenschwestern der Health Clinic
  • Neubau eines Doppelhauses für die Krankenschwestern der Health Clinic
  • Kürzerer Weg für die Krankenschwestern zur Klinik
  • Notwendige 24/7 Versorgung garantiert

Unsere Nachhaltigkeitsprojekte für die gesamte Region

Die Intention hinter den Nachhaltigkeitsprojekten:

  • Die Gemeinschaft lernt wie man ein Geschäft und Geschäftsbeziehungen aufbaut
  • Die Gemeinschaft hat die Chance auf ein Einkommen und die langfristige Erhaltung des gesamten Komplexes
  • Die Gemeinschaft lernt, wie man den Wohlstand für alle verbessern kann

Bau & Betrieb einer Getreidemühle

Getreidemühle in Sambia
Getreidemühle in Sambia
  • Versorgung der Anwohner mit Mehl

  • Anstellung von 10 Arbeitnehmern für den Betrieb und die Wartung der Getreidemühle

Bau & Betrieb eines Einkaufsladens

Laden in Afrika unterstützen
Grocery Store Sambia

Bau eines Shops für den Verkauf von Schulmaterial, Schreibwaren, Bücher, Lebensmittel und Hygieneartikel für Schüler, Lehrer, Anwohner der Umgebung und Patienten der Health Clinic

  • Versorgung vereinfachen

  • Schaffung von Arbeitsplätzen